Krisenmanagement für die Touristik
crash-consulting
Zu unserem Angebot

Unser Angebot

Bewährtes Krisenmanagement für die Touristik.

Wir sind ein versicherungsunabhängiger Dienstleister für das Krisenmanagement in der Touristik und verfügen über langjährige und zahlreiche praktische Erfahrungen in der Interventionsberatung (u. a. Busunfälle und Terroranschläge z. B. in Nizza).

Zu unseren Kunden zählen öffentliche Institutionen, Kirchen, Vereine, Verbände, mittelständische Reiseveranstalter, Unterkünfte, Hotels und Verkehrsunternehmen (Bus/Schiene) in Deutschland, Österreich und Italien.

Wir bereiten unsere Kunden auf einen Krisenfall vor und sind rund um die Uhr 365 Tage im Jahr über unsere ts|medialog-Notruf-Bereitschaft erreichbar. Im Falle einer Krise unterstützen wir Sie bei allen relevanten Vorfällen (auch unabhängig von Schadensereignissen) umfassend mit unserem leistungsfähigen Netzwerk (365/24). Das interdisziplinäre Experten-Netzwerk besteht aus Journalisten, Notfallpsychologen und Rechtsanwälten unter Einbeziehung öffentlicher Institutionen.

Hier finden Sie unsere aktuelle Veröffentlichung zum Thema Krisenmanagement bei Klassenfahrten in der Zeitschrift PROFIL: Klassenfahrten: Schutz vor Krisen und Notfällen (PDF)

Bausteine des Krisenmanagements

Ist Ihr Unternehmen auf Krisen vorbereitet?
Welche Maßnahmen ergreifen Sie zur Krisenvermeidung?
Können Sie schnell einen Krisenstab bilden?
Haben Sie einen individuellen Krisenplan ausgearbeitet?
Nach welchen Kriterien suchen Sie Ihre Dienstleister aus?
Wissen Sie und Ihre Mitarbeiter wie sie wirkungsvoll Einsatzkräfte unterstützen und was im Umgang mit Polizei und Journalisten zu tun ist?
ts|medialog bietet verschiedene Bausteine aus den Bereichen Prävention, Intervention und Evaluation an.

Prävention

  • Basis Workshop "Touristisches Krisenmanagement"
  • Entwicklung eines individuellen, touristischen Krisen-Plans
  • Vorbereitung zur Bildung eines Krisenstabes
  • Reduzierung von Unfall- und Sicherheitsrisiken auch mittels zahlreicher Checklisten
  • Reduzierung von Haftungsrisiken für Verantwortliche
  • Überprüfung der Haftpflichtrisiken und Ihrer Haftpflichtversicherung
  • Krisenübungen und Krisensimulationen für das gesamte Unternehmen
  • spezielle Krisentrainings für den Krisenstab
  • Ausbildung und Schulung von Mitarbeitern
  • Refresher-Trainings
  • Zertifizierung Ihres Krisenmanagements

Intervention

  • 365/24-Notrufbereitschaft
  • umfassende Unterstützung des Krisenmanagements nach Kundenwunsch bei allen relevanten Vorfällen, auch unabhängig von Schadensereignissen
  • personelle Verstärkung des Krisenstabes
  • Beratung für den Umgang mit Journalisten und ermittelnden Behörden
  • Unterstützung durch unser interdisziplinäres Experten-Netzwerk
  • Notfallpsychologische Versorgung Betroffener und deren Angehöriger
  • Koordination mit Versicherungen
  • aktive Übernahme von Einzelmaßnahmen/Funktionen, z.B. Stellung eines Pressesprechers

Evaluation

  • Krisen-Nachbereitung und Dokumentation
  • Entwicklung adäquater Marketing-Maßnahmen im Anschluss an die Krise
  • Weiterentwicklung des Krisen-Interventions-Plans

Zertifizierung

Das Zertifizierungsprogramm "ccm - certified crisis management"

Unsere Erfahrung zeigt: Krisenmanagement-Prozesse in der Touristik zeichnen sich durch große Qualitätsunterschiede aus. Bei einigen Veranstaltern wird sogar ganz auf die Vorbereitung auf krisenartige Vorfälle verzichtet.

Um die Qualität des Krisenmanagements für Reisende und auch für Geschäftspartner in der Touristik transparent zu machen, hat ts|medialog das Zertifizierungsprogramm „ccm - certified crisis management“ entwickelt. Mit diesem als Marke eingetragenen Gütesiegel werden Reiseveranstalter zertifiziert, die sich durch besonders hohe Qualitätsstandards im Krisenmanagement auszeichnen.

Auf der Basis unterschiedlicher Kriterien wird im Rahmen eines Audits regelmäßig geprüft, wie umfassend das touristische Unternehmen auf den Ernstfall vorbereitet ist und wie handlungsfähig es im Krisenfall ist. Denn: Handlungssicherheit des touristischen Unternehmens im Krisenfall bedeutet ein Plus an Sicherheit und schnelle Unterstützung für die Reisenden.

Logo



Für eine Zertifizierung mit dem Gütesiegel „ccm - certified crisis management“ muss das Reiseunternehmen unter anderem folgende Qualitätskriterien erfüllen:

  • Das Unternehmen verfügt über einen schriftlich fixierten Krisenplan, der festgelegten Anforderungen genügen muss.
  • Das Unternehmen kann einen vorab festgelegten Krisenstab bilden. Die Mitglieder des Krisenstabes sind benannt.
  • Das Unternehmen schult Mitarbeiter/innen regelmäßig zu krisenrelevanten Themen und kann dies belegen.
  • Das Unternehmen verfügt über eine vertraglich vereinbarte externe Unterstützung im Krisenfall.
  • Das Unternehmen ist ständig 24/7 telefonisch für seine Kunden erreichbar.
  • Das Unternehmen erbringt den Nachweis, dass eine Haftpflichtversicherung (bei Reiseveranstaltern) für Personen- und Sachschäden mit einer Mindestdeckungssumme für Personenschäden von 5 Mio. € je Schadensereignis vorliegt.

Die Gültigkeit des Zertifikats beträgt nach Ausstellung drei Jahre und muss danach neu beantragt werden. Es steht Kunden und Nicht-Kunden von ts|medialog gleichermaßen offen. Voraussetzung für das Führen des Gütesiegels ist der Abschluss eines Lizenzvertrages. Die Antragsunterlagen können bei ts|medialog angefordert werden.

Referenzen

Krisenmanagement ist ein sensibles Thema und gegenseitiges Vertrauen ist die Basis jeder Zusammenarbeit. So machen wir unsere Referenzen nicht öffentlich. Im persönlichen Gespräch nennen wir Ihnen jedoch gerne die Referenz-Kunden, die sich ausdrücklich dazu bereit erklärt haben.

Das Team von ts|medialog verfügt über praktische Erfahrung in der Bewältigung akuter Krisen.

Unser Netzwerk

Interdisziplinär und schnell verfügbar

Wir unterstützen und koordinieren den gesamten Krisenmanagement-Prozess und arbeiten je nach Bedarf mit Experten unseres interdisziplinären Netzwerks aus den Bereichen Krisenkommunikation, Notfallpsychologie, Recht, Krisenlogistik und öffentlichen Institutionen zusammen.

Krisenkommunikation und Krisenmanagement
Thomas Seidenberg und sein Team aus erfahrenen Mitarbeitern u. a. aus den Bereichen Journalismus und PR

Notfallpsychologische Versorgung
enge Kooperation mit der Deutschen Psychologen Akademie und deren Netzwerk aus zertifizierten Notfallpsychologen

fachrechtliche beratung
juristische Unterstützung über unser Netzwerk aus den Bereichen Reiserecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht etc.

Krisenlogistik
logistische Unterstützung, z. B. Krankentransport, Transport von Angehörigen, Ersatzbusbeschaffung

Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen
Krisenreaktionszentrum des Auswärtigen Amtes, Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung, Unfallsachverständige

Kontakt und Beratung

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Telefon: 0521 96768 0

Mail: kontakt@ts-medialog.de

ts|medialog GmbH
Detmolder Str. 78
33604 Bielefeld